Startseite  > Die G2 ste...  > Geschichte

Geschichte

1906 Gründung der Klempnerfachschule. Schulgebäude Holstenwall 14. 100 Schüler
1934-1937 Die Schule erhält den Namen "Staatliche Gewerbeschule N". Umorganisation des Berufsschulwesens in Hamburg. Umzug der G II in das Gebäude Bundesstraße. Gasfachräume werden eingerichtet. Die Schule hat 1937 ca. 2.300 Schüler.
1956 Beim 50jährigen Jubiläum gehören zur Schule 3.180 Berufsschüler in 21 Berufen, 65 Berufsfachschüler, 543 Abendkursteilnehmer, 39 hauptamtliche Lehrkräfte.
1976/77 Mit 136 Lehrkräften, 2.490 Lehrerwochenstunden und 108 Klassen ist die G 2 die größte Berufsschule in Hamburg.
1978 Fachoberschule, Berufsaufbauschule, Berufsfachschule Technische Zeichner, duale Ausbildung Technischer Zeichner und Modelltischler werden an die neugegründete G 17 abgegeben.
1986 Die G 2 feiert ihr 80jähriges Jubiläum, nachdem ihr Gebäude grundlegend renoviert wurde. Zu dieser Zeit beträgt die Gesamtzahl der Schüler in Teilzeit-und Vollzeitklassen 2.348, davon befinden sich 23 im Berufsgrundbildungsjahr und 21 in der Berufsfachschule. 54 hauptamtliche Lehrkräfte bilden in den Berufen Gas- und Wasserinstallateur, Klempner, Zentralheizungs- und Lüftungsbauer, Rohrinstallateur, Kupferschmied, Rohrnetzbauer, Galvaniseur und Metallschleifer, Gürtler, Metalldrücker, Ziseleur, und Metallschleifer aus. Die Schule arbeitet mit ca. 650 Ausbildungsbetrieben zusammen.
2002 Die G 2 arbeitet mit insgesamt ca. 1.400 Schülern, 50 hauptamtlichen Lehrkräften und 2 Referendaren in den Bereichen Berufsvorbereitung, duale Ausbildung (z.Zt. 6 Berufe) und berufliche Weiterbildung. Sie kooperiert mit zahlreichen anderen Einrichtungen der beruflichen Bildung und ca. 400 Ausbildungsbetrieben.
2006 Die G2 feiert am 21.09.2006 Ihr 100jähriges Jubiläum, nachdem die Klassenräume zu Lernfeldräumen umgestaltet worden sind. Derzeit arbeitet die G2 mit ca. 500 Ausbildungsbetrieben zusammen. Das Kollegium besteht aus 4 Lehrerinnen und 43 Lehrern, sowie eine Referendarin und 2 Referendare
2012 Seit dem 1. Mai führt die G2 den Namen „Berufliche Schule William Lindley“. Der neue Name soll nicht nur an das Wirken dieses großartigen Ingenieurs ins Bewusstsein unserer Schüler bringen, sondern auch unsere Berufe verbinden und Ansporn sein, für das eigene Leben nicht nur technische Fragestellungen zu bearbeiten. Die sozialreformerischen Ideen Lindleys mögen zwar heute überholt sein, nicht aber sein Blick über den Tellerrand des Technikers. Die Umbenennung wurde im November 2012 zusammen mit einem Ahnen von William Lindley und dem Senator Thies Rabe gefeiert.
Aktuelles
02.04.2015

Förderkurs für Anlagenmechaniker SHK (Kopie 1)

Förderkurs für Anlagenmechaniker SHK

Jeden Donnerstag 18.00 – 19.30 Uhr (durchgängige Teilnahme ...

26.03.2015

Förderkurs für Anlagenmechaniker SHK

Förderkurs für Anlagenmechaniker SHK

Jeden Donnerstag 18.00 – 19.30 Uhr (durchgängige Teilnahme ...

weiter
Termine
Mai - 2015
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
01
02 03
05 06 07 08 09 10
11
12
13
14
15
16 17
18
19
20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Freitag, 01. Mai 2015
Montag, 11. Mai 2015
Dienstag, 12. Mai 2015
Mittwoch, 13. Mai 2015
Donnerstag, 14. Mai 2015
Freitag, 15. Mai 2015
Montag, 18. Mai 2015
Dienstag, 19. Mai 2015